Illustration
HOME PROJEKTSTRUKTUR PROJEKTINHALTE DOKUMENTATION PARTNER FÖRDERUNG

 

Die HCCI-Technologie

Reduzierung gesetzlich limitierter Abgasemissionen

Um schadstoffarm zu verbrennen, erreichte bisher ein konventioneller Dieselmotor nicht die im Brennraum erforderliche Durchmischung des Kraftstoff-Luft-Gemisches wie es beim Ottomotor der Fall ist.

 


 

Dadurch entstehen im Brennraum partiell extrem hohe Verbrennungstemperaturen, bei denen sich Stickoxide bilden. Mit dem HCCI- Brennverfahren wird die Entstehung limitierter Abgasemissionen durch ein vor der Zündung weitgehend homogenes Kraftstoff-Luft-Gemisch minimiert.

 


Die Produktorientierung

steht im Fokus des hcci-Projektes. Daher sollen bereits frühzeitig im Entwicklungsprozess vermarktbare Produkte entstehen. Diese sind unter anderem:


- Hochdruckpulsationsdämpfer als Hardware- und Softwarelösung
- Auslegungstools für hydraulische Pulsationsdämpfer
- Einspritzverlaufsmessgerät
- Steuerungselektronik, Sensorik
- vollvariabler piezo-hydraulischer Ventiltrieb sowie Aktuatoren und Verstärker
- Ventilhub- und Geschwindigkeitssensorik



Exklusives hcci-Entwicklungs-Know-how

entsteht dazu parallel in den Bereichen

- Motormanagement
- Reformertechnologie
- Verbrennungsrechnung
- Motoprozesssimulation hinsichtlich Thermomanagement, AGR und
  Ventiltriebsystem
- Gemischbildung und Verdampfungsverhalten zur Vorausberechnung der
  Abgasemissionen
- Reaktionsmechanismen für reaktionskinetische Modellierungen der homogenen
  Verbrennung

 

Relevante Märkte

sind zunächst die Automobilindustrie und ihre Zulieferer. Die Projektergebnisse werden gemeinsam mit diesen Industriekunden - oder in deren Auftrag - zu marktfähigen Serienprodukten weiterentwickelt. Perspektivisch wird das Angebotssegment ausgeweitet: DuE-Dienstleistungen und -Produkte sollen dann für Luft- und Raumfahrt, Robotik, Fertigungs- und Zulieferbetriebe sowie Forschungseinrichtungen von Berlin aus in Europa, Amerika und Asien angeboten werden.



Der aktuelle Status

des hcci-Projektes wird Fördermittelgebern und Projektträgern regelmäßig auf Statusseminaren präsentiert. Wesentliche Teilziele des Projektes konnten bereits erreicht werden.

  

nach oben

Dieses Vorhaben wird durch die TSB Technologiestiftung Berlin aus Mitteln des Zukunftsfonds des Landes Berlin gefördert, kofinanziert von der Europäischen Union – Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung. Investition in Ihre Zukunft!

Illustration
Aktuelles

HCCI-Broschüre
Ergebnisse des Projektes  [mehr]
3sat-Bericht: HCCI
Gesteuerte Verbrennung macht Diesel umweltfreundlich  [mehr]
Interview mit Wilfried Nietschke (IAV)
Kommt der Diesel-Hybrid?  [mehr]
Artikel-Archiv
Hier finden Sie weitere Artikel.  [mehr]